Ratgeber Schlaf
 

Beeinflusst der Mond meinen Schlaf?

Schlaf Ratgeber
 

Viele Menschen sind davon überzeugt, dass der Mond den Schlaf beeinflusst. 40% der Deutschen gaben in einer Umfrage an, mondfühlig zu sein, und fast 70% der Deutschen sind der festen überzeugung, dass man bei Vollmond schlechter schläft als während der anderen Mondphasen.

Dazu gibt es allerdings bisher keine einzige kontrollierte Studie, die belegt, dass man bei Vollmond wirklich schlechter schläft. Dieser Glaube ist beeinflusst vom Placebo Effekt. Wer dreimal bei Vollmond schlecht geschlafen hat, wird schnell glauben, einen Zusammenhang zwischen dem Mond und dem Schlaf zu finden.

Denn der Körper und der Geist erlernen den Zusammenhang nach drei einfachen Regeln:

  1. Imitation: Glauben, was alle glauben
  2. Self-fulfilling prophecy: Die selbsterfüllende Prophezeihung – „Heute werde ich bestimmt schlecht schlafen, weil Vollmond ist.“
  3. Konditionierung: Ein Stimulus – der Mond wird mit einem Ereignis verknüpft. Die Erwartung erfüllt sich.

 

Quelle: Schlafen für Aufgeweckte, Dr. med. Michael Feld, 3. Auflage 2015


Share
 
Kommentare.