Ratgeber Blutdruck
 

Wie messe ich meinen Blutdruck richtig?

Blutdruck Ratgeber
 
Blutdruck Ratgeber
 
Ruheindikator

Was muss man tun, um bei der Blutdruckmessung zu Hause genaue Messergebnisse zu erreichen und worauf muss man achten?

Messen Sie regelmäßig immer zur selben Tageszeit. Nehmen Sie sich vor der Messung eine Ruhezeit von 5 Minuten. Um das Messergebnis nicht zu verfälschen, ist es wichtig, sich während der Messung ruhig zu verhalten und nicht zu sprechen. Bei Messungen am rechten Arm können Abweichungen bis zu 10 mmHg auftreten. Da Ihr linker Arm näher am Herzen liegt, ist der Druck der vom Herz ausgeht möglicherweise ein anderer als der Blutdruck Ihrer rechten Seite. Daher empfiehlt es sich die Messvorgänge immer am gleichen Arm vorzunehmen. Sind die Messunterschiede größer als 10 mmHg empfiehlt sich ein Besuch beim Arzt.

Für die Messung am Handgelenk ist es wichtig, dass das Blutdruckmessgerät auf Herzhöhe gehalten wird. Stützen Sie den Ellbogen auf dem Tisch auf. Am Besten führen Sie die Messung am nackten Oberarm oder Handgelenk durch.

Der Ruheindikator für höchste Sicherheit und Zuverlässigkeit

Die Messung des Blutdrucks sollte in körperlicher und mentaler Ruhe stattfinden.

Häufig passiert der Fehler, dass zum Zeitpunkt der Messung keine ausreichende Kreislaufruhe vorliegt und die Messergebnisse dadurch gegenüber dem Ruheblutdruck verfälscht sein können. Um Präzision bei der Blutdruckmessung zu garantieren, hat Beurer eine patentierte Weltneuheit entwickelt – den Ruheindikator*.

Ein Symbol gibt Ihnen nach der Messung eine Rückmeldung darüber, ob Sie sich während der Messung in ausreichender mentaler und körperlicher Ruhe befunden haben oder nicht. Sind die Messergebnisse nicht unter hinreichender Kreislaufruhe erhoben worden, können sie vom Ruheblutdruckwert abweichen.

Die Messung sollte nach einer mindestens 5-minütigen Ruhe- und Entspannungszeit wiederholt werden.

*Patent: EP 1 673 009


Share
Richtiges Messen des Blutdrucks
 
Kommentare.