Ratgeber Schlaf
 

Wieso kann ich mich nicht an meine Träume erinnern?

Schlaf Ratgeber
 

Oftmals wacht man morgens auf und kann sich nicht mehr an seine Träume erinnern. Oder, man erinnert sich nur an den letzten Traum vor dem Aufwachen und das auch nur bruchstückhaft. Und das, obwohl wir in der Regel mehrmals pro Nacht träumen. Dies geschieht sowohl im Tiefschlaf, als auch im REM Schlaf, wobei die Träume innerhalb der REM Phase lebhafter, bildhafter und emotionaler sind.

Wer seine Erinnerung an die Träume jedoch trainieren möchte, kann dies mit kleinen Hilfsmitteln versuchen. In vielen Fällen verbessert sich die Traumerinnerung, wenn man sich abends bereits oft genug vorsagt, dass man sich am nächsten Morgen an den letzten Traum vorm Wachwerden erinnern möchte. Außerdem kann ein für Notizen bereitgelegter Schreibblock auf dem Nachttisch helfen. Es kann sogar funktionieren, sich abends vorzusagen, was man träumen möchte. Dadurch lassen sich vereinzelt sogar bestimmte Problemlösungen träumen, die einem im Tagesverlauf nicht eingefallen wären.

Übrigens lassen sich diese Erkenntnisse auch bei Albträumen einsetzen. Denken Sie sich ein gutes Ende für ihren Albtraum aus und sagen Sie sich dieses immer wieder vor. Nach gewisser Zeit gehen die Träume dann oftmals tatsächlich in das gute Ende über und verschwinden.

 

Quelle: Schlafen für Aufgeweckte, Dr. med. Michael Feld, 3. Auflage 2015


Share
 
Kommentare.
Marko Huemer - 28.11.2016
#1
 

Hallo, ein sehr guter Beitrag :)

seit Jahren führe ich ein Traumtagebuch, da es mir hilft, meine Träume zu analysieren.

Wo war ich, was habe ich erlebt, wer war dabei, was habe ich in meinem Traum gefühlt?! Das sind alles Fragen, die sehr wichtig sind.

Zu Beginn war es wirklich sehr schwer für mich, mich an alle Träume zu erinnern. Je öfter ich sie allerdings aufgeschrieben habe, desto länger und mehr Träume konnte ich mir merken.

Also ich kann ein Traumtagebuch nur empfehlen. Es hat mir sehr geholfen.
Auch dein Traum-Bewusstsein wird erhöht, wenn du dich an mehr und mehr Träume erinnern kannst. Auch wenn du vorhast, luzide Träume zu machen, ist das Traumtagebuch ein erster Schritt dazu.

Da ich mich mit dem Thema zur Zeit sehr stark beschäftige, habe ich auch ein Video dazu erstellt. Bei Interesse https://www.youtube.com/watch?v=w4Fb8aLAB7U

Liebe Grüße,
Marko Huemer